Ferienhaus Coburg Frontansicht

Am 15. April 1530 erreichte Martin Luther, zusammen mit mehr als einhundert Rittern, Edelleuten, Soldaten (an der Spitze Kurfürst Johann der Beständige), begleitet von den Theologen Philipp Melanchthon und Justus Jonas die Stadt Coburg. Coburg war damals die südlichste Bastion des sächsisch-ernestinischen Kurfürstentums. Martin Luther hielt sich in den ersten Tagen zunächst in der Stadt Coburg selbst auf, predigte an der Kirche St. Moritz, bevor er wenig später für insgesamt 165 Tage auf die Veste Coburg umzog und dort eine luxuriöse Übernachtung fand. Gut beschützt und fürstlich versorgt, schrieb er über 120 Briefe und arbeitete maßgeblich an der Übersetzung der Bibel aus dem Hebräischen in das Deutsche. Von Coburg aus versuchte Luther, die Stimmung in Augsburg zu beeinflussen.

Im Jahre 1546 starb Martin Luther in Eisleben. Seither wird er auch in Coburg wie ein Heiliger verehrt, als der sogenannte "Coburger Luther". An der Fensterwand seiner Stube auf der Veste Coburg erinnert noch eine ein Vers aus Psalm 118 an Luthers Aufenthalt.

Von London aus hatte Prinz Albert von Sachsen Coburg eine bedeutende Sammlung von Erstdrucken der Schriften Luthers angelegt und so einen wegweisenden Beitrag für die Pflege des reformatorischen Erbes geleistet. Diese Schriften befinden sich heute in der Ehrenburg in Coburg.

Der Aufenthalt von Martin Luther in Coburg war von enormer, reformationsgeschichtlicher Bedeutung. Es war das entscheidendes Jahr in der Reformation.

In der Nähe der Lutherkapelle der Veste Coburg steht heute das wohl ungewöhnlichste Lutherdenkmal: Ein nackter Mann zu Pferde mit einer Fackel in der ausgestreckten linken Hand. Völlig anders, als alle anderen, bekannten Lutherdenkmäler. Die Figur symbolisiert den Reformator als Lichtbringer des Glaubens.

Die Verleihung des Titels ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Jubiläumsjahr 2017, in dem sich die Reformation zum 500. Mal jährt, sowie zu den anstehenden Feierlichkeiten.

Die Stadt Coburg darf sich nun seit dem vergangenen Jahr „Reformationsstadt Europas“ nennen.

Wenn auch Sie wie Luther zentral in Coburg übernachten möchten, inklusive Blick auf die Veste, denken Sie doch über einen Aufenthalt im Ferienhaus Müller nach :-)