☆ Top 5 Sehenswürdigkeiten in Coburg [2021]

Ehrenburg in Coburg

Coburg – das ist Europastadt, Universitätsstadt und Veranstaltungsort des weltweit größten Samba-Festivals. Diese ehemalig herzogliche Residenzstadt hat eine lange Geschichte sowie eine gut erhaltene Altstadt, zahlreiche Kirchen sowie mehrere Burgen und Paläste.

Coburg zählt zu den b, aus unserer Sicht sogar in ganz Bayern 🙂 Diese fünf Sehenswürdigkeiten müssen Sie gesehen haben, wenn Sie Coburg besuchen.

  1. Veste Coburg

    Veste Coburg
    Veste Coburg

    Sie gehört zu den größten und eindrucksvollsten Burgen in ganz Deutschland. Umschlossen von riesigen Wallanlagen finden Sie dort heute noch spektakuläre Kunstsammlungen des ehemaligen Herzogtums zu Sachsen-Coburg sowie kunstvolle Schätze. Nutzen Sie die Gelegenheit die Burg bei einer Führung zu besichtigen, oder erkunden Sie die Burg auf eigene Faust und genießen Sie den herrlichen, malerischen Ausblick über das Coburg Land, bis hinein nach Thüringen.

    Die Veste Coburg erreichen Sie bequem zu Fuß über den Hofgarten. Die mittelalterliche Burg thront weit über der Stadt und ist auch als „Fränkische Krone“ bekannt. 1530 blieb Martin Luther einige Monate hier, weil er aus Sicherheitsgründen nicht am Augsburger Rat teilnehmen konnte. Aus diesem Grund gibt es heute noch ein Lutherzimmer in der Festung, sowie viele verschiedene andere Räume und Ausstellungen.

    Entfernung von der Ferienwohnung Müller in Coburg: 3 km

  2. Marktplatz Coburg

    Coburger Mohr Heiliger Mauritius
    Coburger Mohr – Heiliger Mauritius

    Hier schlägt das Coburger Herz! Das Rathaus und das Stadthaus bilden die Kulisse für den regelmäßig stattfindenden Bauernmarkt mit leckeren Köstlichkeiten aus der Region. Aber auch die inzwischen überregional sehr beliebte Coburger Bratwurst, welche auf Kiefernzapfen zubereitet werden. Oberhalb der Rathausuhr sehen Sie das sogenannte „Bratwurstmännle„. Tatsächlich handelt es sich dabei um Mauritius – dem Schutzheiligen von Coburg. In seiner Hand hält er einen Marschallstab. Dem Volksmund nach gibt er die Länge für die perfekte Coburger Bratwurst vor. Auf fast jedem Gullideckel sehen Sie das Wappen der Stadt Coburg: den Coburger Mohr. Es zeigt den Kopf eines dunkelhäutigen Mannes mit goldenen Ohrringen. Er stammte aus Ägypten und starb dort im dritten Jahrhundert als Held. Mehr Informationen zum Coburger Mohr finden Sie hier.

    Zur Weihnachtszeit verwandelt sich der Marktplatz zu einem mehrfach als den romantischsten und schönsten ausgezeichneten Weihnachtsmarkt in ganz Deutschland.

    Sie erreichen Coburgs malerischen Marktplatz durch viele kleine Straßen und verwinkelte Gassen, einschließlich der Fußgängerzone, der „Spitalgasse„. Das Rathaus und das Stadthaus, mit einem der berühmten Coburger Erker, sind die bekannten zwei Renaissancegebäude auf dem Platz. In der Mitte befindet sich das Prinz Albert Denkmal. Prinz Albert heiratete 1840 seine Cousine, Königin Victoria von England, die der Stadt in Erinnerung an ihren verstorbenen Ehemann ein Denkmal bauen lies.

    Entfernung von der Ferienwohnung Müller in Coburg: 1.400 Meter.

  3. Schloss Ehrenburg und Schlossplatz

    Ehrenburg in Coburg
    Ehrenburg in Coburg

    Besuchen Sie das Schloss Ehrenburg und erleben Sie die Geschichte des europäischen Handels hautnah. Nicht nur, dass sich hier hervorragend erhaltene Spuren von Herzögen und Königen wiederfinden, auch können Sie dort das weltweit erste WC mit Wasserspülungen sehen.

    Auf dem Coburger Schlossplatz gibt es mehrere Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt. Das Schloss Ehrenburg befindet sich auf der Südseite des Platzes. Dieses prächtige Gebäude ist heute Sitz der Nationalbibliothek und seit dem 16. Jahrhundert die Residenz des Herzogs von Sachsen-Coburg. Auf der anderen Seite des Schlossplatzes befindet sich das Coburger Nationaltheater sowie ein Hoftheater, das in den 1840er Jahren von Herzog Ernst II. erbaut wurde. Heute ist es ein Drei-Sparten-Theater mit Oper, Drama und Ballett. Übrigens wird derzeit auf dem alten Güterbahnhof ein alternativer Veranstaltungsort nach dem Vorbild des London Globe Theatre gebaut, sodass das Nationaltheater voraussichtlich ab 2021 bis 2026 renoviert werden muss. Ein weiterer Veranstaltungsort des Nationaltheaters, die Reithalle, befindet sich ebenfalls am Schlossplatz, wo sich auch der Edinburgh Palace und das Denkmal für Herzog Ernst I. befinden.

    Entfernung von der Ferienwohnung Müller in Coburg: 1,7 km

  4. Hofgarten

    Der Coburger Hofgarten wird auch „Coburgs grünes Herz“ genannt. Mächtige Bäumer aus aller Welt befinden sich darin sowie zur Blütezeit herrlich duftende englische Rosen. Herzog Albrecht von Sachsen-Coburg hat diesen Garten bauen lassen – weit zurück in der Barockzeit. Ein Highlight auch für die Coburger Jugend.

    Die Arkaden führen vom Schlossplatz in den weitläufigen Park Hofgarten am Bergfuß der Veste Coburg. Von dort genießen Sie die schöne Aussicht auf den Schlossplatz und die Dächer der Coburger Innenstadt. Es gibt auch ein Naturkundemuseum, einen kleinen Garten mit Rosen, zahlreiche Denkmäler, Brunnen und Pavillons sowie riesige Grünflächen.

    Entfernung von der Ferienwohnung Müller in Coburg: 2 km

  5. Wildpark Schloss Tambach

    Zahlreiche und insbesondere einheimische Wildtiere finden Sie im Wildpark Tambach. Rothirsche, Damhirsche, Heckfinder sowie Sikahirsche, Wildschweine, Wisente, Mufflons und sogar Elche haben hier ein Zuhause. Seit 2009 wird der Tierbestand kontinuierlich erweitert. So finden Sie heute dort auch Wildkatzen, Luchse und Wölfe sowie Greifvögel. Nicht zu vergessen auch die Tatsache, dass das Schloss Tambach bereits seit über 50 Jahren als Filmkulisse für zahlreiche Werke diente. Nicht zuletzt wurde dort das ARD-Filmdrama Jenseits des Regensbogens“ gedreht.

    Entfernung von der Ferienwohnung Müller in Coburg: 10 km