Goldbergsee in Coburg

Goldbergsee in Coburg

Der Goldbergsee in Coburg

Schöner kann ein Spaziergang fast nicht sein.

Dieser künstlich angelegte See liegt wunderschön am Stadtrand von Coburg, direkt unterhalb von Schloss Callenberg. Vom zentralen Parkplatz aus kann man den See gemütlich umrunden, auf breiten Wegen, die auch genügend Bänke für eine kurze Rast am Wegesrand bieten.

Goldbergsee in Coburg
Goldbergsee in Coburg

Auf dem 14 Kilometer langen Rundweg „Coburger Meer“ finden Sie ideale Wanderbedingungen. Der Wanderweg führt durch bezaubernde Wälder, wunderschöne Seen und bunte Wiesen. Keine Sorge: Es gibt zahlreiche Sitzgelegenheiten auf dem Weg. Sie werden gefährdete Nutztierrassen im Demeterhof Callenberg sehen. Beeindruckend sind auch das Schloss Callenberg und der Wald von Callenberg: der Callenberger Forst. Wenn Sie das idyllische Rückerthaus, die Flora und Fauna des örtlichen Erholungsgebiets, die Glenderwiesen und das typisch fränkische Gasthaus erkunden, werden Sie entzückt sein von der wunderschönen Umgebung des Coburger Umlandes.

Der Goldbergsee ist eines der meistbesuchten Naherholungsgebiete zwischen den Stadtteilen Neuses und Beiersdorf. Der Stausee hat eine Fläche von 145 Hektar und wird hauptsächlich von den Coburgern als Hochwasserrückhaltebecken genutzt. Doch längst haben sich der See und seine Umgebung zu beliebten Ausflugszielen für Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer und Naturliebhaber entwickelt. Das majestätische Schloss Callenberg thront auf einem Hügel über dem See, der Blick auf das Naturschutzgebiet oder das idyllische Rückerthäuschen, wo der Dichter Friedrich Rückert viele glückliche Stunden verbrachte, machen Reisen zum Erlebnis. Empfehlenswert ist auch das oben genannte „Coburger Meer“, ein 14 Kilometer langer Rundwanderweg, der sich entlang des Goldbergsees erstreckt.

Entfernung von der Ferienwohnung in Coburg: 4.5 km (7 Minuten)