Landestheater Coburg

Hoftheater Landestheater Coburg

Das Hoftheater und heutige Landestheater ist bei vielen Künstlerpersönlichkeiten eine sehr geschätzte Lokalität. Im Jahre 1845 weilte beinahe der gesamte europäische Hochadel in Coburg. Man verabredete sich im Hoftheater, dessen Bau man durch Spenden mitfinanziert hatte. Besonders spendabel zeigten sich unter anderem Prinz Albert mit seiner Gattin, Queen Victoria von England, sowie das belgische Königspaar (Prinz Leopold stammt ebenfalls aus dem Hause Coburg) und die Großfürstin von Russland.

Das Landestheater ist ein dreiteiliges mittelgroßes Theater, das von der Stadt Coburg und dem Freistaat Bayern unterstützt wird. Das klassizistische Gebäude am Coburger Schlossplatz verfügt über 550 Sitzplätze. Coburg hat als ehemalige Residenz des Herzogs von Sachsen-Coburg eine lange Theatertradition. Während des Barock wurde 1684 unter der Leitung von Herzog Albrecht das erste Coburger Hoftheater eröffnet.

Location: Schloßplatz 6, 96450 Coburg
Entfernung von der Ferienwohnung Müller: 1,9 km